Zum Hauptinhalt springen
31.05.2023 Von Pete Jacob, Geschäftsführender Direktor, Current Global Naher Osten

Im Zeitalter der künstlichen Intelligenz gibt es immer noch Platz für menschliche Intelligenz.

Ein Paar Männerhände, die nach oben gerichtet sind und über denen die Grafik eines Gehirns schwebt.

Es ist schwer, sich den Auswirkungen der KI in der heutigen Welt zu entziehen. Laut einem aktuellen Bericht von PwC Middle East wird allein der Nahe Osten bis 2030 voraussichtlich 2 % des gesamten weltweiten Nutzens der KI ernten, was einem Betrag von 320 Milliarden US-Dollar entspricht.  

Die Bandbreite der KI-Anwendungen ist riesig, sei es bei sich wiederholenden Fertigungsaufgaben, bei der Unterstützung von Chatbots, die unsere Fragen beantworten, bei der Unterstützung von Gesundheitsexperten bei der Erkennung potenzieller Gesundheitsrisiken oder sogar bei der Beratung über optimale Hashtags für Social-Media-Posts. 

Vom ersten morgendlichen Blick auf unser Handy bis hin zu den von Algorithmen kuratierten Vorschlägen auf unseren bevorzugten Streaming-Plattformen - die meisten von uns haben jeden Tag mit KI zu tun, auch wenn wir es nicht wissen. 

Gleichzeitig gibt es immer mehr Diskussionen und Debatten über die potenziellen Risiken der KI für die Menschheit - ihren möglichen Missbrauch und die drohende Angst, dass sie irgendwann die menschliche Kreativität, Neugier und Innovation verdrängen könnte. 

Trotz der eindeutigen Rolle der KI als Katalysator für Effizienz dürfen wir die überragende Bedeutung von Soft Skills oder, wie Simon Sinek sie nennt, "menschlichen Fähigkeiten" nicht übersehen. Qualitäten wie Kommunikation, Zeitmanagement, Teamarbeit, Networking, Empathie, kritisches Denken, Proaktivität und Selbstbewusstsein sind nach wie vor die Grundlage für persönlichen Erfolg und Entwicklung. Dies sind Bereiche, in denen KI zu kurz kommt. 

Der Nahe Osten mit seinem lebendigen Mosaik von Kulturen und Traditionen ist ein Beweis für die unersetzliche Bedeutung dieser menschlichen Fähigkeiten. Persönliche und berufliche Kommunikation erfordert Emotionen, Sensibilität, Nuancenreichtum und ein Verständnis für unterschiedliche Standpunkte - Fähigkeiten, die KI, egal wie gut sie im Umgang mit Daten ist, (zumindest derzeit) nicht nachbilden kann. Emotionale Intelligenz und kulturelle Kompetenz sind durch und durch menschliche Eigenschaften, die nur Menschen mitbringen können. 

Die komplizierte Dynamik und die hohe Wertschätzung persönlicher Beziehungen in der Region machen diese menschlichen Fähigkeiten noch wichtiger. Subtile Anpassungen in Echtzeit, Nuancen im Tonfall und die Fähigkeit, "den Raum zu lesen", sind ausschließlich menschlich und für eine effektive Kommunikation unerlässlich. Diese Fähigkeiten fördern tiefere und reichere, von Menschen geleitete Erfahrungen und stärken die Grundlagen unseres beruflichen und sozialen Lebens. Viele Arbeitgeber sind sich einig, dass diese Qualitäten das sind, was sie in ihren Teams suchen, und dass sie in vielerlei Hinsicht die Eigenschaften sind, die am schwersten zu trainieren sind. 

Zweifellos ist die KI eine der vielen neuen Technologien, die das menschliche Leben verändern. Wenn wir über die globale Pandemie nachdenken und die Zukunft ins Auge fassen, ist klar, dass sich unser Leben digital verändert hat und weiter verändern wird. Als Folge der Realitäten der letzten zwei Jahre haben viele von uns nach authentischeren Erfahrungen gesucht, die Beziehungen zu Familie und Freunden neu entfacht und sich verpflichtet, mehr Zeit mit unseren Lieben zu verbringen. 

Auf unserem Weg ins digitale Zeitalter dürfen wir nie vergessen, dass es die menschliche Note ist, die uns beschäftigungsfähig macht, unsere Botschaften bedeutsam, unsere Geschichten unvergesslich, unsere Beziehungen belastbar und unsere Erinnerungen wertvoll. 

Neueste Artikel

07.06.2024
Frauen, lasst uns Gnade walten lassen: Erkenntnisse von der PRWeek Healthcare Conference 2024.
Jetzt lesen
Eine vielfältige Gruppe von drei asiatischen Frauen, die an einem Tisch sitzen und in die Kamera lächeln.
31.05.2024
Wie ein paar kleine Boxen einen großen Unterschied in der Kommunikation im Gesundheitswesen machen können.
Jetzt lesen
Selfie-Aufnahme des Current Global Londoner Mannschaft. Auf dem Bild sind etwa 20 Personen zu sehen, die alle lächeln.
23.05.2024
Kultur macht gute Arbeit und den Arbeitsplatz gut.
Jetzt lesen

Lassen Sie uns reden.

Wir freuen uns darauf, die schwierigsten Herausforderungen für Unternehmen und Marken zu lösen. Wir würden gerne mit Ihnen besprechen, wie wir Ihnen helfen können, Ihren Funken zu entzünden.

hello@currentglobal.com